Gstaad Menuhin Festival Gstaad Festival Orchestra Gstaad Academy Gstaad Digital Festival

Suchen Login

Les Alpes
13. Juli – 1. September 2018

Der Neeme Järvi Prize

Der Neeme Järvi Prize - 2018 bereits in seiner vierten Ausgabe – gibt den aktiven Teilnehmern der Conducting Academy die besondere Chance als Gastdirigenten zu professionellen Orchestern eingeladen zu werden.

Für 2018 konnten renommierte Schweizer Orchester aus Basel und Bern als Partnerorchester des Neeme Järvi Prize gewonnen werden.
Der oder die Gewinner/Innen werden jeweils von den Partnerorchestern in der folgenden Saison als Gastdirigent eingeladen.

Während der gesamten drei Wochen der Conducting Academy stehen die aktiven Teilnehmer unter Beobachtung durch die Kursleitung und die Festivalleitung. Zudem werden Vertreter der Partnerorchester verschiedenen Teilen des Kurses beiwohnen um sich ein Bild über die jungen Dirigenten zu machen.
Eine über den gesamten Zeitraum getroffene Auswahl an Teilnehmern dirigiert das GFO im grossen Abschlusskonzert der Conducting Academy am 15. August 2018 im Festival-Zelt.

Der oder die Gewinner/Innen des Neeme Järvi Prize werden direkt im Anschluss an das Konzert durch eine Jury gekürt und verkündet.
Die Jury setzt sich zusammen aus den Professoren der Academy, dem Intendanten Christoph Müller, den Vertretern der Partnerorchester, sowie Vertretern des Gstaad Festival Orchestra.

Neeme Järvi Prize 2017 - Preisverleihung

preisverleihung_1.jpg

Verleihung des 3. Neeme Järvi Prize: Katharina Wincor & Petr Popelka mit Christoph Müller & Johannes Schlaefli (Foto: Eve Kohler)

Preisträger 2017

Gastdirigate beim Kammerorchester Basel, Sinfonieorchester Basel und Symphonieorchester Bern

Nachdem der Neeme Järvi Prize 2016 zum zweiten Mal an einen würdigen Laureaten verliehen werden konnte (Joseph Bastian), wurden in diesem Jahr erneut junge Dirigenten, die zu den begabtesten ihrer Generation zählen, mit diesem Preis und Engagements bei mehreren Schweizer Partnerorchestern geehrt. Die sorgfältig ausgewählten Dirigenten, die von 1.-18. August 2017 in Gstaad unter den einzigartigen Bedingungen der Gstaad Conducting Academy – die in diesem Sommer zum ersten Mal unter der Leitung von Jaap van Zweden veranstaltet wurde – gearbeitet haben, konnten sich bei mehreren öffentlichen Konzerten an der Spitze des Gstaad Festival Orchestra bewähren. Die Gstaad Conducting Academy erreichte ihren Höhepunkt mit dem Schlusskonzert der Conducting Academy am 18. August im Festival-Zelt Gstaad, bei dem die Jury (Jaap van Zweden, Artistic Director Conducting Academy, Christoph Müller, Intendant Gstaad Menuhin Festival & Academy, Johannes Schlaefli, Head of Teaching Conducting Academy und Vertreter der Partnerorchester aus Basel und Bern) ihre Wahl getroffen hat:

petr_popelka_1.jpg
katharina_wincor_1.jpg

Petr Popelka (Tschechien)

Katharina Wincor (Österreich)

Preisträger 2016

Joseph Bastian (Schweiz/Frankreich): Gastdirigate bei Kammerorchester Basel, Sinfonieorchester Basel und Musikkollegium Winterthur

Preisträger 2015

Nuno Coelho (Portugal): Gastdirigat beim Kammerorchester Basel

François López-Ferrer (USA, Spanien): Gastdirigat beim Musikkollegium Winterthur

Toby Thatcher (Australien, Grossbritannien): Gastdirigat beim Sinfonieorchester Basel